Anton Proksch Institut.jpg

Alkoholsucht

Video player 16x9

Alkoholsucht

Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Musalek

Der Experte und Sprecher Prim. Univ.Prof. Dr. Michael Musalek ist der ärztliche Leiter des Anton Proksch Instituts, einer Gesundheitseinrichtung der VAMED. Alkoholabhängigkeit ist eine schwere Krankheit, die das Leben um durchschnittlich 19 Jahre verkürzt. In Österreich sind etwa eine Million Menschen alkoholkrank oder gefährdet. Es gibt keinen risikofreien Alkoholkonsum. Dennoch wird Alkoholkonsum unterhalb eines gewissen Grenzwertes als “risikoarm”, oberhalb des Grenzwertes als “riskant” eingestuft. Diese Grenzwerte sind jedoch nur Anhaltspunkte. Sie sind international unterschiedlich und können auch nicht auf alle Menschen einheitlich angewendet werden (Schwangere, Jugendliche…) Ein Rausch ist noch kein Zeichen von schädlichem Alkoholgebrauch. Von schädlichem Alkoholmissbrauch spricht man dann, wenn durch den chronischen Alkoholkonsum eine nachweisliche Schädigung der psychischen oder physischen Gesundheit eingetreten ist. Wie man die Merkmale der Alkoholabhängigkeit erkennt, wer betroffen ist, welche Gründe es gibt und welche Therapien zur Anwendung kommen können, hören Sie in diesem Podcast. Der Autor und Sprecher des Podcasts ist Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Musalek, ärztlicher Leiter des Anton Proksch Institutes, eine Gesundheitseinrichtung der VAMED.

Diese Podcasts könnten Sie auch interessieren: